17.03.2019 in Umwelt

"Auch in Resse is' GEputzt!"

 

"Auch in Resse is' GEputzt!"

Trotz der schlechten Wettervorhersagen sammelt der SPD Ortsverein Resse zusammen mit der SJD Die Falken zum Frühlingsbeginn in ihrem Stadtteil Müll, der auf Straßen, Wegen und Spielplätzen liegt. Die geplante Strecke wurde im Vergleich zu den Vorjahren 2019 noch erweitert und mit der gezielten Aussaat von Wildblumensamen kombiniert.

Vielen Dank an alle Teilnehmer/innen!

#spdresse #geputzt2019 #sauberespielsplätzesindunswichtig

09.03.2019 in Veranstaltungen

Jubilarehrung 08.03.19

 

Jubilarehrung der SPD Ortsvereine Erle-Nord und Resse. Von 10 Jahren Mitgliedschaft bis 70 Jahre Mitgliedschaft wurden Parteimitglieder geehrt. Kirsten Eink, Kandidatin für das Europaparlament, informierte sehr gut über das Programm der SPD und die Wichtigkeit, für Europa zu stimmen.
Die Ehrung der Jubilare führten der Erler Stadtverordnete Dieter Gebhardt und Bezirksbürgermeister Wilfried Heidl durch.
Die Minigarde der Erler Funken tanzten den Traum, Prinzessin zu sein und begeisterten die Zuschauer.
Von mehreren Terminen zum Internationalen Frauentag kam die Landtagsabgeordnete Heike Gebhard zur Veranstaltung und sprach zum Thema Gleichstellung.
Die Damen wurden zum Schluss mit einer Rose verabschiedet.

26.02.2019 in Reden

SPD Resse - AnprechBar! Gesprächsangebot für Resser Bürgerinnen und Bürger

 

Der SPD Ortsverein Resse startet am kommenden Freitag mit einem offenen Gesprächsangebot. „Unter dem Motto „SPD Resse – AnsprechBar!“ werden wir zukünftig jeden ersten Freitag im Monat den Menschen unseres Stadtteils, den Bürgerinnen und Bürgern aus Gelsenkirchen-Resse, zuhören und ihre Anliegen ernst nehmen!“ sagt Armin Bembennek, Ortsvereinsvorsitzender der Resser SPD.

Im Rahmen dieses beteiligungsorientierten Formats bietet sich die Gelegenheit, mit Mitgliedern des Ortsvereins-Vorstands, ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren.

„Unsere Politik kann nur funktionieren, wenn wir die Interessen, Bedürfnisse, Anregungen und auch Ängste der Resserinnen und Resser aufgreifen und bei Bedarf auch den Rat sowie die Verwaltung der Stadt Gelsenkirchen auf die Probleme der Menschen unseres Stadtteils aufmerksam machen“, so Armin Bembennek.

Jeden ersten Freitag im Monat, in der Zeit von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, stehen die Vorstandsmitglieder des SPD Ortsvereins Resse den Bürgerinnen und Bürgern, nun zusätzlich zu den gewohnten Kommunikationswegen, mit einem offenen Ohr zur Seite. Die erste „AnsprechBar“ findet am Freitag, den 1. März 2019, im Ladenlokal „Saftladen“ auf der Kreuzstraße 20 in Gelsenkirchen-Resse statt. „Um möglichst viele Menschen aus Resse zu erreichen und so unserem Stadtteil eine starke Stimme zu geben, werden wir regelmäßig im Resser Quartier ansprechbar sein“, verspricht der Vorstand.

24.02.2019 in Stadtentwicklung

„… weil es unsere Stadt ist!“: Fünf Elektro-Abfallsauger für mehr Sauberkeit

 
Bildrechte: GELSENDIENSTE

Die neun Abfallsauger werden vorrangig zur Reinigung in den Einkaufsstraßen eingesetzt.

Bei der Reinigung der Innenstädte in der Gelsenkirchener Altstadt und in Buer setzt GELSENDIENSTE seit Herbst 2015 vier elektrische Abfallsauger ein. „Speziell in Einkaufszonen mit vielen Einbauten können die kompakten Abfallsauger mit ihrem flexiblen Schlauch ihre Stärken voll ausspielen“, erläutert Betriebsleiter Ulrich W. Husemann und ergänzt: „Im Vergleich zur manuellen Reinigung per Besen oder Greifzange sind die Geräte dabei deutlich effizienter.“

Aufgrund der guten Erfahrungen hat GELSENDIENSTE im Rahmen der Kampagne „… weil es unsere Stadt ist!“ nun fünf weitere Elektro-Sauger beschafft. „Mit den zusätzlichen Geräten können wir unseren Aktionsradius erheblich ausweiten“, erklärt Ulrich W. Husemann. „Die neuen Abfallsauger werden wir in den Einkaufsstraßen in den Stadtteilzentren einsetzen und erwarten uns hiervon eine spürbare Verbesserung der Sauberkeit.“

Einsatzgebiete der Elektro-Abfallsauger im Bezirk GE-Ost::

Resse: Ewaldstraße

Erle: Cranger Straße

 

07.02.2019 in Veranstaltungen

anGEsagt | Frag mal Lars Klingbeil | 07.02.19

 
v.l.n.r. Markus Töns Vorsitzender SPD UB GE, Lars Klingbeil, MdL Heike Gebhard

Der Generalsekretär der SPD, Lars Klingbeil, kam am Donnerstag den 07.02.19 für eine Diskussionsveranstaltung nach Gelsenkirchen. Die Planung war, dass die BesucherInnen auf Fragekarten Ihre Fragen notieren zunächst in Boxen warfen und im Anschluss (falls gewünscht) persönlich (oder per Moderation) an Lars gerichtet haben. Was äußerst positiv auffiel, dass bei der gut besuchten Veranstaltung mit einem neuen Veranstaltungsformat direkt auf Augenhöhe mit den FragestellerInnen gesprochen wurde. Von unserer Seite Hut ab für die tolle Moderation und spannende Veranstaltung.

Lars verwies an die am kommenden Wochenende stattfindende Klausur der Parteispitze, wir sind gespannt welche Ergebnisse aus dieser nächste Woche verkündet werden.